Fassadendämmung

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) werden häufig eingesetzt, um einen Vollwärmeschutz für Gebäude und Räumlichkeiten zu erzielen. Im Gegensatz zum Mauerwerk, das hauptsächlich nach statischen Aspekten erstellt wird, liegt die Hauptaufgabe der sogenannten Dämmschicht ausschließlich im Wärmeschutz.

Durch die äußere Abdeckung mit einem Wärmedämmverbundsystem wird in erster Linie eine deutliche Minderung des Wärmeflusses von innen nach außen erreicht, so dass die Wärmespeicherfähigkeit der Wände stark unterstützt wird.

Darüber hinaus sorgt ein Vollwärmeschutz aber auch für trockene und warme Innenwände, so dass sowohl Feuchtigkeit in den Innenräumen als auch das Einnisten von Schimmel effektiv und nachhaltig vermieden werden können.

Entsprechend Ihrer individuellen Anforderungen und Projekte können beim Vollwärmeschutz verschiedene Dämmstoffe zum Einsatz kommen.